VIA e. V. bei Facebook besuchen:
facebook

VIA e. V. ist bei QUIFD zertifiziert für die Durchführung von Freiwilligendiensten:

Die Freiwilligendienste werden gefördert von:






 

VIA e. V. ist Kooperationspartner von:


 

VIA e. V. ist Mitglied bei:


Aupair in Frankreich, Spanien und Italien

Leider ruht das Programm gerade.

Kurze Einführung
Was ist ein Aupair?
Voraussetzungen für eine Aupair-Beschäftigung
Welche Aufgaben hat ein Aupair?
Welche Gegenleistungen erhält ein Aupair?
Ort eines Aupair-Aufenthalts
Dauer einer Aupair-Tätigkeit
Betreuung vor Ort
Versicherung
Bewerbungsunterlagen
Kosten
Bestätigung
Weitere Informationen
Bewerbungsbögen

 

Kurze Einführung

In diesem Text bekommst du einen kurzen Überblick mit einigen Informationen darüber, was ein Aupair ist, welche Voraussetzungen du für eine Bewerbung erfüllen solltest und welche Unterlagen du für eine Vermittlung über VIA e. V. benötigst.

 

Was ist ein Aupair?

Ein Aupair ist eine unverheiratete Person zwischen 18 und 26 Jahren, die im Ausland in einer Gastfamilie lebt und arbeitet. Ziel eines Aupair-Aufenthaltes ist es, durch den Umgang mit Kindern und der Gastfamilie, eine neue Kultur kennen zu lernen und neue Erfahrungen zu sammeln. Außerdem bietet ein Aupair-Aufenthalt jungen Menschen die Möglichkeit, die Sprache des Gastlandes effektiv zu erlernen: Im täglichen Gebrauch in der Gastfamilie und durch den Besuch eines Sprachkurses, der meist fester Bestandteil eines Aupair-Aufenthalts ist.

Die Aupair-Beschäftigung ist eine europäische Idee. Im Jahre 1969 wurde vom Europarat ein Abkommen ausgearbeitet, um die Bedingungen für eine Aupair-Beschäftigung in allen Mitgliedsstaaten festzulegen. Daher können wir nur Personen mit der Staatsangehörigkeit eines Mitgliedslandes der EG vermitteln. Obwohl es sowohl männliche als auch weibliche Aupairs gibt, können wir leider nur weibliche Bewerberinnen vermitteln, da das Interesse an männlichen Aupairs in den Familien sehr gering ist.

 

Voraussetzungen für eine Aupair-Beschäftigung

- Erfahrung im Umgang mit Kindern und im Haushalt

- Bereitschaft, sich auf die Mentalität der Menschen einzustellen, die Gewohnheiten der Gastfamilie und kulturelle Unterschiede zu respektieren und sich ihnen anzupassen

- Verantwortungsbewusstsein, Selbstständigkeit, Flexibilität, Toleranz und Belastbarkeit

- Physische und psychische Gesundheit; möglichst Nichtraucherin

- Grundkenntnisse in der jeweiligen Fremdsprache

- Führerschein von Vorteil

 

Welche Aufgaben hat ein Aupair?

Die Aufgaben eines Aupairs umfassen Kinderbetreuung und Mithilfe im Haushalt. Die Anzahl der zu arbeitenden Stunden pro Tag variieren mitunter stark, da diese sehr vom Beruf der Gasteltern abhängt. Auch die Zahl der freien Abende und Wochenenden ist individuell mit den Bedürfnissen der Gastfamilie abzustimmen. Meist sind es jedoch nicht mehr als 35 Arbeitsstunden pro Woche und die Mehrzahl der Abende und Wochenenden stehen zur freien Verfügung.

Die beiden Aufgabenbereiche Kinderbetreuung und Haushalt sind in jeder Familie unterschiedlich gewichtet, darauf solltest du auf jeden Fall vorbereitet sein. Zu den Hausarbeiten zählen z. B. Kinderzimmer aufräumen, Badezimmer der Kinder putzen, bügeln, Staub saugen, einkaufen, kochen und natürlich alle Hausarbeiten, die für jedes andere Familienmitglied auch anfallen, wie z. B. Tisch decken, abräumen, abwaschen und das eigene Zimmer in Ordnung und sauber halten.

 

Welche Gegenleistungen erhält ein Aupair?

Das Aupair hat Anspruch auf ein eigenes Zimmer, freie Verpflegung und Taschengeld. Zurzeit beträgt das Taschengeld in Frankreich, Spanien und Italien ca. 45 Euro in der Woche. Mindestens ein freier Tag pro Woche steht jedem Aupair ebenfalls zu. Die Familie muss die Arbeitszeiten des Aupairs so gestalten, dass der Besuch einer Sprachschule möglich ist. Bezahlter Urlaub ist nicht vorgesehen, unbezahlter z. B. zu Weihnachten wird meistens gewährt, ist jedoch mit der Familie abzusprechen.

 

Ort eines Aupair-Aufenthalts

Generell kannst du einen Ortswunsch auf dem Bewerbungsbogen (Application Form) vermerken. Wir bemühen uns, deinen Wunsch einzuhalten, können aber nicht garantieren, dass uns dies in jedem Fall gelingt, da bei der Auswahl einer passenden Familie auch andere Kriterien eine Rolle spielen. Je kürzer der von dir genannte Zeitraum ist, desto flexibler solltest du jedoch sein (zwischen 3-4 Monate im voraus).

 

Dauer einer Aupair-Tätigkeit

Ein Aupair-Aufenthalt dauert normalerweise sechs bis zwölf Monate. Je länger du bleiben kannst, desto einfacher wird eine Vermittlung und desto schneller wird eine passende Familie für dich gefunden. Bewerberinnen für einen Anfangstermin außerhalb der Hochsaison (Juli - September) oder für kürzere Aufenthalte müssen damit rechnen, dass es erst sehr kurzfristig zu einer Vermittlung kommen kann.

Das Sommer-Aupair ist eine Sonderform. Dieser Aufenthalt dauert drei Monate von Juni bis August. Grundsätzlich gelten für diesen Zeitraum die selben Bedingungen wie in den übrigen Monaten, außer dass es keinen Anspruch auf Freistellung für den Sprachunterricht und keinen geregelten Alltag gibt. Die Kinder sind meist nicht in der Schule. Es kann sein, dass du mit der Familie in den Urlaub fährst.

 

Betreuung vor Ort

Wir vermitteln grundsätzlich nur in Länder, in denen unsere Partnerorganisationen vertreten sind. An diese Vertretungen kannst du dich jederzeit wenden, wenn du in der Familie lebst und eventuell schwierige Situationen auftreten sollten. Die dortigen Kollegen stehen in ständigem Kontakt mit den Gastfamilien. Außerdem können sie dir bei Fragen vor Ort weiterhelfen.

 

Versicherung

Wenn du weiterhin über deine Eltern in einer gesetzlichen Krankenkasse familienversichert bist, dann solltest du dir von deiner Krankenkasse eine Europäische Krankenversicherungskarte ausstellen lassen. Sie wird entweder auf die Rückseite deiner deutschen Versicherungskarte geklebt oder gesondert ausgegeben. Mit ihr hast du durch das Europäische Sozialabkommen im europäischen Ausland einen entsprechenden Versicherungsschutz, vergleichbar mit dem Schutz der Bewohner des jeweiligen Landes. Über alle anderen Versicherungen gibt es keinerlei Absprachen; um sie musst du dich – falls gewünscht – selbst kümmern. Am besten wendest du dich dabei an den für dich zuständigen Sachbearbeiter deiner Versicherung.

 

Bewerbungsunterlagen

Du bekommst von uns die passende Unterlagen für deine Bewerbung. Diese Bewerbung sollst du auf Englisch oder auf der Sprache des Gastlandes.
Übersetzungen kannst du grundsätzlich selbst anfertigen. Fühlst du dich in der Fremdsprache noch nicht sicher genug, dann wende dich besser an eine Lehrkraft oder an ein offizielles Übersetzungsbüro.
Bitte denke daran, dass alle Original-Dokumente handschriftlich unterschrieben sein sollten.

 

Kosten

Für die Reisekosten und den Sprachkurs musst du finanziell meist selbst aufkommen. Die Kosten der Sprachkurse variieren zwischen ca. 700 Euro und 1.500 Euro für ein Schuljahr. Es lohnt sich mehrere Angebote einzuholen und zu vergleichen. Es ist fast überall möglich, sich entweder monats- oder quartalsweise einzuschreiben. Die Partneragenturen und die Gastfamilien unterstützen dich bei der Suche nach einer passenden Schule, da sie damit durch frühere Aupairs schon Erfahrungen sammeln konnten.

Die Vermittlungsgebühr beträgt 250 Euro. Diese stellen wir nach erfolgreicher Vermittlung in Rechnung. Bitte überweise das Geld dann auf folgendes Konto:

VIA e.V.
Konto-Nr.: 57050627
BLZ: 24050110
Sparkasse Lüneburg
Verwendungszweck: Vermittlungsgebühr Aupair *Name*

 

Bestätigung

Nach Eingang der Vermittlungsgebühr auf dem oben genannten Konto erhälst du eine schriftliche Bestätigung über deine Aupair-Tätigkeit, die sowohl den Zeitraum deiner Beschäftigung enthält als auch den Besuch einer Sprachschule als Teil des Aupair-Programms bestätigt.

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen gibt dir:

VIA e. V.
Tracie Farrell – Programmleitung Aupair Outgoing
Postanschrift: VIA e. V., Gotenstraße 23, 10829 Berlin
Tel. (0 30) 34 71 99 69
Fax (0 30) 780 95 90 10
E-Mail: tracie.farrell@via-ev.org

 

Bewerbungsbögen

Du kannst den Informationstext über dieses Programm, der identisch ist mit dem Text dieser Internetseite, sowie die Bewerbungsbögen und die Vordrucke für die Atteste
als PDF-Dateien abrufen.

 

 





Informationen und Bewerbungsbogen abrufen

 

Galerie